Das Prinzip Turbostab

09.06.2015


Perfekt emulgieren, mixen, aufschlagen und binden!

Mit den Mixstäben hat man unzählige Möglichkeiten für die Zubereitung köstlicher Speisen, vom Dip über Soßen und Suppen bis hin zu Eis und Frappes. Für die außergewöhnlichen Zubereitungen nutzt man die besonderen Eigenschaften des Turbostabes.

Die Masse wird von unten angezogen, zerschnitten und mit dem Emulgierwerkzeug zerkleinert, anschließend mit sehr hoher Geschwindigkeit durch die Zähne der Glocke ausgestoßen.
Ergebnis: Ihre Suppe wird cremig fein.


CleanUp Turbostäbe

Die Turbostäbe sind komplett zerlegbar und bieten eine neue Dimension in Sachen Hygiene. Mehr geht nicht!

Im Vergleich zu herkömmlichen Mixstäben ergeben sich durch die Benutzung der Turbostäbe auch enorme Zeitvorteile. 20 Liter Suppe, beispielsweise mit Lauch, Karotten und Kartoffeln, sind innerhalb von ca. drei Minuten zu einer sämigen Masse verarbeitet. Ein klassischer Mixstab benötigt für diesen Vorgang ca. zehn Minuten.